Also gestern habe ich mich entschieden nach zwei Jahren meine Ausbildung in einer Kooperation aufzugeben und einen neuen Versuch in einer betrieblichen Ausbildung zu machen.

An sich ist das ja nicht schlimm, gut ich werde schon fast uralt sein, wenn ich dann endg?ltig (hoffentlich ^^) aus der Ausbildung herauskomme, aber trotzdem st?rt es mich, dass ich nicht schon fr?her erkannt habe, dass diese Ausbildung, zumindest in diesem Betrieb nicht das richtige f?r mich ist.

Und was mache ich? Ich ?bersehe es, man (oder doch eher frau?) bin ich blind! Da hat mich ein Kumpel indirekt schon darauf hingewiesen und wer wei? noch wer und ich h?re nicht auf sie. Also ab und an k?nnte man mich doch bitte in den Hintern treten, w?re nett, wenn das wer von euch ?bernehmen k?nnte, grummel.

Aber gut, ?ndern kann ich es ja nun nicht mehr und muss damit leben k?nnen. Positiv ist, dass ich die M?glichkeit habe, woanders anzufangen. Zwar steht noch nichts fest, wie so oft im Leben, aber gut, ich habe wenigstens die M?glichkeit anzufangen. Die eine Dame (mein Papa kennt sie von fr?her) hat sich da schon sehr bem?ht und wenn ich Gl?ck habe, wird da was, bittebittebittebittebitte ^^

Und ich bin ehrlich gesagt froh, wenn ich die Klasse verlassen kann, denn die geht mir echt auf die Nerven.

Ich meine, jedeR redet ab und an mal hinter dem R?cken einer anderen Person. Das ist v?llig normal und wehe es sagt wer sie oder er tut das nicht, dass ist Hundert Pro glatt gelogen, da bin ich mir sicher.

Aber hinter dem R?cken reden und ?belst tratschen, ist da nicht ein Himmelweiter Unterschied?

Und das passiert in meiner Klasse mehr als gen?gend.

Dabei ist es aber nicht nur so, dass getratscht wird, dass w?re noch verst?ndlich, ich meine, ich w?sste wo die Grenzen der sogenannten Freundschaften sind und wo die Feindschaften anfangen.

Hier ist es eher so, dass man noch vor zwei Wochen ?belst ?ber dich abgel?sstert hat und in dieser Woche sind sie deine besten Freundinnen und n?chste Woche nicht mehr, hallo?



Und ich wei? nicht einmal ob ihre "Opfer" das wissen. Die eine hat sogar zugegeben, dass sie eine L?stertante ist und vieles mehr. Acht ich wei? nicht. Ich k?nnte es in dieser Form nicht (ich gestehe, dass ich bisher wirklich einmal ordentlich in das L?sterfettn?pfchen getreten bin, nein zweimal, sch?m dich, heul).

Naja, ich freue mich schon, wenn ich endlich raus kann, wenn es klappen sollte, dann muss ich nicht an einen Darmgeschw?r enden,
6.4.05 19:52


Also eigentlich bin ich ja ein gem?tlicher Mensch und rege mich selber nicht so derma?en auf (wer das glaubt ist selber Schuld, kicher). Aber es gibt etwas, wor?ber ich so richtig stinkig werde und zwar dar?ber:

Link zu einem GB zu einem anderen Blog, ist keine Werbung, ich finde es hier doch besser.

Da habe ich mal vor langer Zeit so ein Lernplan f?r Hexen eingegeben und dann kommen solche Sachen dabei heraus (man checkt ihr das schnell, l?l). Gut, es stimmt, was ich in einem Forum gelesen habe, wer sich weit hinaus lehnt, egal in welcher Sache, muss damit rechnen aus dem Fenster zu fallen. Ich habe mich weit hinaus gelehnt und scheine kurz vorm Absturz zu sein. Man macht mich wegen meinem Glauben an. Verstehe ich, dar?ber k?nnen wir gerne reden.

Was ich aber nicht verstehe (und ich denke mal auch zurecht) ist die Tatsache, dass manche Menschen es nicht akzeptieren k?nnen, dass man nichts mit dem Christentum anfangen k?nnen. Ich zum Beispiel. Ich kann partout nichts damit anfangen und wehe es sagt jemande, du hast es nicht probiert. Und wie ich es habe.

Aber gut, ich war schon immer anders und das sollte man ruhig akzeptieren. Ich habe schon in der zweiten Klasse einen recht feministischen, historischen Text geschrieben. Nur hat mich leider damals niemand gef?rdert, so dass ich das weiterverfolgen konnte (w?re wohl auch zu jung gewesen). Aber seit damals (das ist mir heute bewusst), bin ich immer einen anderen Weg gegangen. Und ich finde es traurig, dass es viele nicht akzeptieren k?nnen.



Ich hoffe, dass es eines Tages mehr akzeptanz geben wird, glaube aber gerade nicht sonderlich daran, heul.
4.4.05 13:07


So, dass letzte Wochenende f?r Beginn der n?chsten Runde des OSZ. Um ehrlich zu sein, mir geht meine Klasse mehr als nur auf die Nerven. Am liebsten w?rde ich denen alle in den Hintern treten und verschwinden. So zickig wie die geworden sind, dass ist echt nicht zu glauben.
Im ersten Jahr war alles noch in Ordnung. Ohne Probleme haben wir Lernbl?tter ausgetauscht, man konnte sich gut unterhalten und was wei? ich und nun?
Nun muss man sich anh?ren, man sei ja eine Tratschtante, man sei eine Klassenverr?terin und was wei? ich (ich will nicht alles aufz?hlen, macht mich zu w?tend).
Daher freue ich mich inzwischen auf jeden Tag, der vorbei geht (auch wenn ich es hasse, wenn alles zu schnell vor?berzieht) nur um diese Deppen loszuwerden, ist das nicht irgendwo traurig? Da m?chte man die Zeit, die man noch unbeschwert genie?en darf genie?en, ausleben und was wei? ich und muss sich freuen, dass alles vorbei geht. Total erb?rmlich.

Und sonst? Ich genie?e das Leben, fluche dar?ber, dass ich gestern schon wieder ein Buch bei ebay ersteigert habe und sonst ist nicht viel los (gut die Sonne scheint, dass ist schon was wert).

Puhh, dass war ja gerade ein Schreck. In einem Forum habe ich gelesen, dass nun offiziell Jagd auf Hexen gemacht werden soll und die Hexe Thea (mag die net so) soll eines der ersten Opfer gewesen sein. Ich hasse den ersten April. Naja, hassen nicht, aber solche Scherze nerven ab und an doch schon.
2.4.05 12:34


Vorgestern war es dann mal so weit, ich hatte ein kleines Forentreffen mit einigen sehr netten Leuten.

Das Problem war aber schon die Tatsache sich zu finden, kicher. Denn bis auf eine kannte ich noch niemanden pers?nlich aber irgendwie haben wir uns (nach dem Austausch einer SMS, dass sie woanders waren als ich) doch nocht gefunden, puh.

Dann war die gro?e Frage, wo essen wir etwas, denn unsere Mafiabraut hatte Hunger. Gut, kein Problem, nach langem hin und her ?ber dem Alexanderplatz haben wir was gefunden. Und eins ist sicher, den Salat, den ich da gefuttert habe, werde ich nie wieder essen, brrr.

Aber der war dann doch vernichtet und wir machten uns auf zum Potsdamer Platz. Nach einer Weile musste sich meine Ana von uns verabschieden und zu viert (und dem Kleinen von der Mafiabraut), machten wir uns auf zum Potsdamer um dort Eis zu essen (der Eis in den Arkaden geh?rt zu dem Besten in Berlin, nur mal so als kleiner Tipp, wenn ihr in Berlin seit).

Danach mussten sich Mafiabraut und ich uns verabschieden, weil es schon sp?t war. Und so lie?en wir Auge und Dany alleine am Medelsohn und fuhren Richtung Heimat.

War ein sch?ner Tag, muss ich schon sagen.
31.3.05 13:48


Sooo, das ist mein erster Eintrag hier.
Und heute ist Ostermontag. Irgendwie mag ich es nicht, wenn ein Feiertag auf Montag f?llt, schlichtweg, weil ich sonst v?llig mit den Tagen durcheinander komme und dann denke, M?ll ist ja schon Sontag, was aber nicht stimmt.

Morgen treffe ich mich endlich mit ein paar Bekannten wor?ber ich mich riesig freue, da ich sie bisher nur aus einem Forum kenne und bis auf eine wundervolle Dame sie nie getroffen habe. Und dabei kommen fast alle aus Berlin, traurig eigentlich ^^

Heute werde ich wohl wieder mal viel lesen und schreiben, denn ich plane ja ein eigenes Buch zu schreiben. Mal sehen ob ich es auch zu Ende bringe, kicher. Der Anfang ist ja schon gemacht.

Nettes B?cherforum

F?r die, die gerne B?cher vorstellen.

^^ Ich habe ja gesagt, dass ich nicht viel Sinniges hier hereinschreibe, kicher.
28.3.05 13:13


Gratis bloggen bei
myblog.de